Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(cl). Nach Presseangaben tritt wohl doch Schwefelsäure aus dem auf dem Rhein bei St. Goarshausen havarierten Tankschiff aus. Es soll sich aber um geringe Mengen handeln. Bei Messungen des pH-Wertes des Rheinwassers sind Abweichungen vom Normalwert aufgetreten. Das Schiff ist mittlerweile mit Stahlseilen am Ufer gesichert worden, um dem steigenden Wasser entgegen zu wirken.

Zwar ist die Suche nach den 2 vermissten Besatzungsmitgliedern heute fortgesetzt worden, aber die Hoffnung diese zu finden schwindet. Aufgrund des Hochwassers können keine Tauchereinsätze mehr gestartet werden. Auch müssen viele Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Einsatz herausgelöst werden, um in den Hochwassereinsatz zu gehen. Es werden höhere Wasserstände erwartet als am Anfang dieser Woche.

[Links]rheinzeitung

[fwnetz]Artikel

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom