Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Cover Ausgabe 1/2011 des Magazin Bevölkerungsschutz(sc). Die aktuelle Ausgabe des Magazins „Bevölkerungsschutz“ (01/2011) greift das Thema „Daten für den Bevölkerungsschutz“ auf.

Neben Geoinformationssystemen, beschreibt ein Artikel die Nutzung von OpenStreetMap für den Bevölkerungsschutz, ein weiterer Artikel wägt den Nutzen des „Web 2.0“ für den Bevölkerungsschutz ab und auch die Nutzbarmachung von Drohnen ist ein Thema. [Link zum PDF]

Das BBK fasst den Inhalt der Ausgabe wie folgt zusammen:

Der Nutzen von Geoinformationen für den Bevölkerungsschutz ist unbestritten; die Risikoanalyse kann diesen Nutzen beispielhaft aufzeigen (S. 9 ff und S. 14 ff). So vielfältig wie die Daten sind die Möglichkeiten ihrer Ermittlung. Die Palette reicht hier von Internet-Projekten, an denen sich auch Laien ohne besondere Vorkenntnisse beteiligen können (S. 18 ff und S. 24 ff ), über luftgestützte Aufklärungssysteme (S. 32 ff) bis hin zur Weltraumtechnik (S. 28 ff).

Für technik- und internetbegeisterte Mitglieder von Hilfsorganisationen ist das sicherlich eine interessante Ausgabe.

Ich möchte darauf hinweisen, dass verschieden Autoren einige der Themen auch schon im Feuerwehr Weblog und dem fwnetz.de diskutiert haben. Es handelt sich also keineswegs um gänzlich neue Aspekte.

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom