Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz


Intervention GREP von counterghost

Von Jan kommt der Hinweis auf dieses Video eines Höhenrettungs-Einsatzes am Eiffelturm. Warnung: es geht nicht gut aus. Gut jedoch als Erinnerung daran, worum es nicht nur bei solchen Einsätzen geht, und dass sich jeder von uns in einer ähnlichen Situation überlegen sollte, ob er in diesem Moment der Aufgabe gewachsen ist. Insofern ist das Video keineswegs als Sensationsmache, sondern als ausgezeichnetes Lehrvideo zu betrachten.

Respekt und Mitgefühl den Pariser Kameraden.

Kommentare

3 Kommentare zu “Video: „misslungene“ Höhenrettung am Eiffelturm” (davon )

  1. bigthoom am 9. März 2011 21:14

    Einziger Trost… Der „Mitbürger“ hat es so gewollt!
    Auf unserer LFS wird das auch regelmässig thematisiert. Zitat: „Findet Euch damit ab, dass ihr nicht jeden retten könnt! So gerne ihr das auch möchtet.“
    Meine Hochachtung vor den Pariser Kameraden! Hoffe sie erholen sich von diesem Einsatz!

  2. CP85 am 10. März 2011 19:15

    Ich bin des französischen nicht mächtig, daher die Frage um was es in dem Video so geht?
    Also was wird da zwischen Feuerwehr und Springer gesprochen?

  3. Christian Lewalter am 10. März 2011 22:15

    Der Springer sagt hauptsächlich immer. „lass mich in Ruhe“ oder „Es ist vorbei“ „Es ist Schluß“

    Der Feuerwehrmann versucht ihn (logischerweise) von seinem Vorhaben abzubringen. „Du kannst das nicht machen, vor all den Leuten und vor allem den Kindern die da unten stehen“

    Der Springer: „Warum stehen die Leute mit Ihren Kindern denn da?“

    Feuerwehrmann „Weil wir auf dem Eiffelturm sind“

    So ungefähr…

Bottom