Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Frankfurt/Main (he), (hl). Das 41köpfige SEEBA-Team des THW ist aus Japan zurück. Die Helfer landeten gestern Abend mit einer Sondermaschine auf dem Flughafen Frankfurt. Der ABC-Fachberater des Teams, Mario König, erklärte, dass Messungen vor der Abreise und nach der Landung keine radioaktive Belastung der Helfer ergaben. Nicht mehr als 80 Kilometer hatte sich das SEEBA-Team dem Unglücksreaktor genähert. [swr.de]

Bisherige Berichte

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom