Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Markt Ronsberg (by), (sc). Bei einer Übung ist am Montagabend ein 34jähriger Feuerwehrmann beim Sturz von einer 16 Meter hohen Halle ums Leben gekommen. [Südkurier] [all-in-de] [Polizeiinspektion Kaufbeuren] [Feuerwehr Ronsberg]

In einem bei dieser Löschübung dargestellten Brandszenario wurde der Brand einer Silohalle simuliert. Das vermeintliche Feuer am Brandobjekt sollte von den Einsatzkräften von zwei danebenliegenden Gebäuden im Rahmen der Übung bekämpft werden.

Der 34-Jährige stieg zusammen mit einem weiteren Mann des Löschtrupps als Erster auf das Dach einer danebenliegenden Lagerhalle, um hier einen Schlauch zu installieren. Beide sollten vom ca. 16 Meter hohen Flachdach die Löschung der Silohalle simulieren.

Aufgrund der Berichte von Augenzeugen muss nach jetzigem Ermittlungsstand davon ausgegangen werden, dass der Mann beim Installieren des Schlauches nach einer Rückwärtsbewegung über die kniehohe Einfassung des Daches in die Tiefe stürzte. [Polizeiinspektion Kaufbeuren]

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Du musst angemeldet sein, um zu kommentieren.

Bottom