Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Update 20.45 Uhr: Nach neuesten Medienberichten sind bei ca. 150 Tornados über 250 Menschen in 6 Bundesstaaten ums Leben gekommen. Für mehrere Staaten wurde der Notstand ausgerufen. Es sind immer noch Menschen in den Trümmern,  so dass die Zahl der Opfer weiter steigen wird.

Update 14.00 Uhr: Die Behörden rechnen mit über 170 Toten gestern. Im Durchschnitt werden in den USA im Monat April 109 Tornados gezählt, alleine gestern bideten sich über 110.

(cl). Die schwere Tornado-Serie in den USA hält an. Gestern waren die Bundesstaaten Alabama und Georgia am schwersten betroffen. Die Städte Tuscaloosa, Birmingham und Cullman wurden schwer getroffen. Über 70 Menschen starben. Einige der Tornados erreichten die Stärke F4.

[Links]WetterBlog, DailyMail, tagesschau

[maps]Tuscaloosa

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Über 70 Tote bei Tornados (2. Update)” (davon )

  1. Christian Lewalter am 2. Mai 2011 07:41

    Ich mache nun kein Update mehr. Mittlerweile hat wohl jeder mitbekommen, was sich abgespielt hat und das über 300 Menschen ums Leben gekommen sind. Einen Link möchte ich noch mit Euch teilen:

    Die Zeitung Tuscaloosa News hat 4 vorher-nachher Bilder auf Ihrer Internetseite, auf denen die Zerstörung erkennbar ist. Auch gut zu erkennen ist, wie partiell ein Tornado wirkt. Oft liegen nur wenige Meter zwischen totaler Zerstörung und unversehrten Gebäuden.

    TuscaloosaNews

Bottom