Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Zum Thema „Feuer“: im Turkmenischen Derweze bohrte man 1971 nach Erdgas. Dabei wurde eine mit Gas gefüllte Höhle angebohrt, es entstand ein Krater mit 70 Meter Durchmesser. Man entschied sich, das Gas abfackeln zu lassen. Was ursprünglich ein Paar Tage dauern sollte, hält bis heute an – sehr faszinierend. Wikipedia.

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Das Tor zur Hölle: Derweze / Darvaza” (davon )

  1. Max60 am 20. Mai 2011 20:25

    Jo, sieht echt geil aus. Aber könnte man da nicht ein kleines Kraftwerk drüber bauen oder so? Die Abwärme geht da ja nun ungenutzt in die Atmosphäre..

Kommentar hinzufügen

Du musst angemeldet sein, um zu kommentieren.

Bottom