Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Kassel (he), (iw). Rechtsextremistische Umtriebe bei der Stadteilwehr FF Bettenhausen-Forstfeld: nach bekannt werden seiner politischen „Einfärbung“ musste der 33-jährige Wehrführer zurücktreten. Doch nicht nur er, sondern weitere Mitglieder der Wehr werden dem rechten politischen Rand zugerechnet: FR Online.

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Einheit der FF Kassel als Sammelbecken junger Rechter?” (davon )

  1. zonk am 1. Juni 2011 12:23

    Dazu hat das Magazin defacto auch einen Beitrag gesendet. Der Beitrag ist zur Zeit noch in der Mediathek des HR abrufbar:

    http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=2390

    „Braune in Blauer Uniform“

Bottom