Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

So langsam verfeinert sich die Big Lift Ausbildung. Unter Anderem zeigen wir, wie sich viel zu lange Kreuzholzstapel verhalten, und beim Unterfah-Unfall an sich sollen die Teilnehmer den Unterschied zwischen einen Lift an der Quer- und Längsachse eines Fahrzeugs erleben.

Ein solches Beispiel sehen wir in diesem Bild: ein Längs-Lift, also an der Längsachse (Foto: Blick nach hinten). Dafür wird an der Hinterachse des LKW ein Kreuzholzstapel angebracht, mit Hebekissen. Der Stapel ist angewinkelt.

Nun die Große Preisfrage: was glaubt ihr, wie sich die Achse bzw. der LKW verhalten werden, wenn das Hebekissen gefüllt wird?

Weiterlesen…

Zwei Kurzhinweise: bei Heavy Rescue habe ich den Tankwagen Big Lift eingesetzt, wo es um die Verwendung von Ketten bei runden Aufbauten geht. Dazu gibt es auch eine Bilderstrecke auf Flickr sowie ein Video.

Nochmals in eigener Sache: man bloggt seit Jahren, und doch ist es unheimlich aufregend, die erste so richtige Publikation vorweisen zu können. Im aktuellen Fire & Rescue Magazin gibt’s einen Artikel zu den fünf Schritten des Big Lift. Ab Seite 43. Viel Spaß beim Lesen!

Hinweis in eigener Sache, nun sind auf der Hauptseite ganz unten die Artikel aus dem Heavy Rescue Blog direkt eingebunden.

Abgelegt: Heavy Rescue
Tags: ,

In eigener Sache: aktuell wird die gesamte Heavy Rescue Kursstruktur neu strukturiert, und in absehbarer Zeit wird es mehr als eine One-Man-Show sein, soviel sei schon mal verraten.

Den „Grundstock“ des Big Lifts gibt’s als Schnupperkurs – an einem Freitag Nachmittag die wichtigsten Dinge kennenlernen, die dafür notwendig sind um etwas Großes schnell und sicher anzuheben. Der Praxisteil geht bei Unterbauen und heben bis hin zu stabilisieren und vermittelt schon mal die Taktik-Grundlagen. Danach gibt’s den vollen „Big Lift“-Vortrag.

Der erste Schnupperkurs findet am Freitag, den 26.11. in Haar statt, von 1600-2100. Anmeldung bzw. Tickets sind hier erhältlich. Bis dann!

Abgelegt: Ausbildung, Taktik, Heavy Rescue
Tags: , ,

Befreien des PatientenWen’s interessiert: gestern haben wir in Osnabrück Tiefbauunfälle geübt, und zwar sowohl nach „US/UK“-Lehre als auch nach dem hierzulande geläufigen Verbau. Der Bericht ist hier bei HRG nachzulesen. Die Bilder dazu gibt’s hier bei Flickr. Viel Spaß beim Lesen / schauen!

Abgelegt: Aktuelles, Ausbildung, Taktik, Heavy Rescue
Tags:

Die Frage wurmt mich schon ein wenig länger, und vielleicht hat ja ein Leser gute Infos zu Arten von Winden. Hierzulande sind die „Rahmenwinden“ (denke, allen Voran Rotzler) am ehesten verbreitet. In Skandinavien habe ich ausschliesslich frontmontierte Winden gesehen, hier Warn. Weiterlesen…

Abgelegt: Heavy Rescue, Techwatch, Fahrzeuge, Ausrüstung, Produkte
Tags: , , , ,

(iw) Es sind nun zwei neue Heavy Rescue-Termine eingestellt, beide im Münchner Raum. Erstmal der nächste „Big Lift“-Vortrag, und zwar in Gräfelfing am 28.9. (Tickets hier). Dann der nächste Trench Rescue / Tiefbauunfälle-Workshop in Unterschleissheim, Infos und Reservierung hier. Wie immer freue ich mich auf neue und bekannte Gesichter!

Abgelegt: Ausbildung, Taktik, Heavy Rescue
Tags:

(iw) Der heutige Big Lift wäre um. Hier sind die Bilder dazu. Vorgabe: PKW befreien, mit Mitteln die auf einem HLF Platz finden, mit einer Gruppe, und unter 20 Minuten. Hat wunderbar geklappt.

Abgelegt: Ausbildung, Taktik, Heavy Rescue
Tags: , ,

Der Termin für den nächsten Tiefbauunfälle / Trench-Workshop steht fest: am 23.10. in Unterschleissheim bei München. Infos und Anmeldung hier. Freue mich, den einen oder anderen dort begrüßen zu dürften :)

Abgelegt: Ausbildung, Taktik, Heavy Rescue
Tags: , ,

Zum Thema Heavy Rescue. Es gibt zwei neue Termine:

Und drüben bei Heavy Rescue gibt’s zwei neue Video mit Hebekissen: Anhänger anheben und was passiert wenn man falsch ansetzt. Viel Spaß, und ich würde mich freuen, den einen oder anderen bei den Terminen begrüßen zu dürfen.

Abgelegt: Aktuelles, Ausbildung, Taktik, Heavy Rescue
Tags: , , ,

Bottom