Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz


Dies ist die Produktseite vom Ausbildungs-Set Planübung 01 (Grundlagen) erhältlich im Fwnetz-Shop. Hier sind die Inhalte.

Neu: Erweiterungs-Set „ABC-Lagen“ mit je einer Lage für Gruppe und Zug.

Stichpunkte:

  • Angelehnt an Planübungen an den Feuerwehrschulen
  • Möglich im Selbststudium oder in der Gruppe
  • Kern ist der Führungskreislauf nach FwDV 100
  • „Ready-to-go“: Auspacken und loslegen
  • Keine eigene Platte bzw. Diorama nötig

Kurze Erklärung per Video

Was ist das Ausbildungs-Set Planübung 01 (Grundlagen)?

Der Name des Produkts ist Programm!

Planübungen sind ein fantastisches Werkzeug, um den Führungsvorgang gezielt zu lernen und üben. Wer einen Gruppen- oder Zugführerlehrgang (und höher) an einer Landesfeuerwehrschule besucht hat, wird sie zu schätzen gelernt haben. Leider werden Planübungen ausserhalb der Schulen, also in den Wehren in den seltensten Fällen durchgeführt. Es fehlt einfach an Literatur, geschweige denn Übungsmöglichkeiten.

Mit diesem Ausbildungs-Set ist es erstmals möglich, Planübungen sowohl im Selbststudium als auch in einer Gruppe durchzuführen. Darüberhinaus werden alle Werkzeuge mitgeliefert, um auch selbst Planübungen entwickeln zu können.

Das Set ist sehr stark an die Ausbildung an den LFS angelehnt, kann diese Ausbildung natürlich nicht ersetzen. Wer einen Kurs besucht hat, wird sich hier problemlos zurecht finden.

Ziel ist hier, den Führungskreislauf zu schärfen. Deshalb „Grundlagen“.

asp01-12

Einige Inhalte des ASP01: Fotobuch, Führungskreislauf

Für wen ist es gedacht?

Das Set ist besonders für Gruppen- und Zugführer (auch BF und WF) geeignet, aber auch ideal für angehende Führungskräfte, und solche, die es werden wollen. Wir haben alle möglichen Leute testen und mitentwickeln lassen: auch auf Truppführerniveau kann das Set problemlos und sinnvoll eingesetzt werden.

Wie funktioniert es? Welche Lagen werden geübt?

Darauf sind wir ein bisschen stolz: auspacken, loslegen.

Das Set bietet vier Lagen: je zwei Gruppen- und Zuglagen, jeweils zwei Brand- und THL-Lagen. Diese sind recht einfach gehalten, denn wie oben beschrieben geht es primär um den Führungsvorgang. Wenn der erstmal sitzt, können auch wesentlich (=vermeintlich) „schwerere“ Lagen bewältigt werden. Die reichen wir natürlich später nach.

Technisch gesehen läuft das so ab: wir haben den Führungskreislauf in neun Kapitel unterteilt (von „Eintreffen“ bis zu „Befehlsgebung“). Jedes Kapitel besteht aus drei Phasen:

  1. Auf der mitgelieferten DVD werden Informationen zum aktuellen Kapitel geliefert.
  2. Teilnehmen bekommen dann eine Aufgabe, die im Arbeitsheft zu lösen ist
  3. Wir bieten auf der DVD einen Lösungsvorschlag.

Hinzu kommen noch einige Lehrmaterialien, beispielsweise ein „Booklet“ (= Heft mit Infos) sowie ein „Fotobuch“ mit Fotos der Lagen aus unterschiedlichen Perspektiven. Die Teilnehmer in den Tests fanden es intuitiv.

Kann ich das alleine „spielen“ oder geht es auch in der Gruppe?

Beides geht völlig problemlos. Wenn Du alleine „spielst“, einfach auspacken und loslegen. Viel mehr als ein PC brauchst Du nicht.

Aber auch in der Gruppe geht das wunderbar. Arbeitshilfen und Fotos sind zusätzlich auf der mitgelieferten CD-ROM drauf, einfach ausdrucken und jedem Teilnehmer in die Hand drücken. In der Gruppe kann man sich natürlich eher austauschen und direkt sehen, wie andere die jeweilige Lage beurteilen.

asp01-4

Echte Handarbeit: ASP01

Kann ich damit auch eigene Lagen “ spielen“?

Klar. Das Set liefert das nötige Werkzeug. Wer die Lagen selbst durchgespielt hat, sollte kein Problem haben, eigene Lagen zu entwickeln. Ein Paar H0-Häuser, Autos, Manneken und Watte, das reicht eigentlich um auch im kleinen Rahmen loslegen zu können.

Kann ich mich auch mit anderen austauschen?

Unbedingt! Dafür gibt’s im Fwnetz ein Forum. Hier kann alles diskutiert, und natürlich auch Feedback an das FWnetz abgegeben werden. Das Gelernte soll ja auch in die Weiterentwicklung einfliessen.

Wie war das mit dem „Test“?

Um ganz sicher zu gehen, dass ein vernünftiges Produkt entsteht, haben wir 14 Prototypen an „Tester“ verschickt. Das waren einzel-Tester, die ganze Führung von Wehren, oder auch Mitglieder unterschiedlicher Wehren.

Das Feedback war [für mich, anm. IW] überwältigend positiv. Grundsätzlich ein gutes Produkt, und es gab auch haufenweise Verbesserungsvorschläge, die größtenteils in das fertige Produkt eingeflossen sind.

Es hat sich auch gezeigt, dass die Lagen ganz unterschiedlich interpretiert werden können, was insbesondere bei teilnehmenden Gruppen für angeregte Diskussionen gesorgt hat.

Von den Teilnehmern eingeschickte Fotos sind hier zu sehen.

Wer hat das eigentlich entwickelt?

Hinter dem Set stehen Bernhard Horst (einsatztraining.de / Ausrichter Challenge / LFS Mecklenburg-Vorpommern) sowie Irakli West (fwnetz.de).

Bottom