Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

 

(sc). Angeregt durch die Diskussionen auf feuerwehr.de, verschiedene Beiträge auf feuerwehrleben.de und nicht zuletzt durch Publikationen über die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehr vor dem Hintergrund des demographischen, sozialen, kulturelleren und ökonomischem Wandels, habe ich mir ein paar Gedanken über die Weiterentwicklung oder Neudefinition der Freiwilligen Feuerwehr gemacht. Weiterlesen

In Lübeck war am Sonntag nach einem Bruch einer Hauptwasserleitung unter dem Fluss Trave die Trinkwasserversorgung ausgefallen. 130000 Haushalte waren sieben Stunden lang ohne Wasser. Beim Lesen des NDR-Artikels und der Kommentare fallen einige Dinge besonders auf:

* „Viele Menschen kaufen Trinkwasser an den Tankstellen ein“ – weil sie keines vorrätig haben

* „Damit die Versorgung vor allem in den Krankenhäusern gewährleistet war, setzte die Feuerwehr Tankwagen ein. Das Problem dabei sei die Einhaltung der Hygienevorschriften gewesen, sagte ein Sprecher“. Dazu sieht man Fotos von einem LF, mit dem per C-Rohr Putzeimer mit Wasser befüllt werden? Ich darf mal vermuten dass das Wasser abgekocht werden musste. Hat das THW nicht Trinkwasser-Fachgruppen, die z.B. in Haiti im Einsatz waren?

* „Wir haben in Lübeck 23 Gerätehäuser, die über das gesamte Stadtgebiet verteilt sind. Die Bewohner wissen, wo sich diese befinden“ – den Kommentaren zufolge sind Teile der Bevölkerung eben nicht in der Lage, ein Gerätehaus aufzufinden.

Mein Fazit: Wenn so etwas im Hochsommer passiert, droht ein ernstes Problem.

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: ,

Frankfurt (cl). Von 10 bis 15 Uhr am heutigen Samstag findet eine große Katastrophenübung am Flughafen Frankfurt statt. Angenommen wird der Absturz eines Jumbos auf einer Landebahn. 1250 Rettungskräfte werden ca. 500 Verletztendarsteller versorgen. 16 Frankfurter Krankenhäuser sind in die Übung eingebunden. Sämtlichen Fahrten von Rettungsmittel vom Flughafen in die Stadt und zurück werden mit Sonderrechten gefahren.

Zum ersten mal sollen elektronische Triage-Armbänder getestet werden.

Offiziell heißt die Übung SOGRO MANV 500 „Sofortrettung bei Großschadenslagen mit einem Massenanfall von 500 Verletzten“

[Link]hr-online

Update 10.10.10 ;-)
Alles in allem scheint die Übung gut abgelaufen zu sein. Was allerdings bei einer so großen Übung wohl erst in ein paar Tagen abschließen gesagt werden kann. Laut Ohrenzeugen waren den ganzen Tag in Frankfurt fast ununterbrochen Martinhörner zu hören. Die längste Anfahrt hatte eine ManV-Komponente aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Knapp 2 Stunden brauchten die Kameraden mit Sondersignal bis zum Flughafen. Auch die RFID-Chips in den Triage-Armbändern haben ihren Dienst wie gewünscht verrichtet.

Einige Berichte und Foto-Links: Welt, hr-online, HNA, einsatzfotos.tv, Youtube, flickr

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: , , , ,

Bonn (nw), (hl). Die Dauer des Grundwehr- und Zivildienstes wird von neun auf sechs Monate reduziert. Dadurch verringert sich auch die Zeit der Helfer im Zivil- und Katastrophenschutz. Sie müssen künftig anstatt sechs nur noch vier Jahre Dienst leisten. Helfer, die zum 30. November oder später die vierjährige Mindestdienstzeit erfüllt haben, können per Antrag aus ihrer Verpflichtung entlassen werden. [BBK]

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: , , , , , , ,

Den Haag (NL), (sc). Am Eröffnungstag der Internationalen Sicherheitskonferenz „National Safety & Security: Climate Change and Scarcities, a Challenge for Civil Protection“erteilte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, Dr. Ole Schröder, der Forderung nach eigenen EU-Katastrophenschutzkräften eine Absage. Vielmehr sei der Katastrophenschutz subsidär und die Rolle der EU beschränke sich z.B. auf die Koordinierung. [BMI]

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: , , ,

Von Patrick Rörig

Am 27./28. Januar 2010 findet wieder die „LÜKEX“ („Länder Übergreifende Krisenmanagement-Übung/EXercise) unter der Fachlichen Federführung des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) mit mehreren fiktiven Unfällen, Anschlagsdrohungen und Sprengstoffanschlägen statt. Weiterlesen

Kategorie: Aktuelles, Ausbildung, Taktik, Feuerwehr Weblog, Reportagen und Berichte
Tags: , , ,

(sc). Am 27. und 28. Januar führen alle 16 Bundesländer mit dem Bund auf Stabsebene die Stabsrahmenübung LÜKEx 2009/2010 durch. Operative Maßnahmen finden dabei nur in Nordrhein-Westfalen statt.

Das Thema der diesjährigen LÜKEx-Übung ist die Androhung und die Durchführung von Terroranschlägen mit CBRN-Tatmitteln. In Teilaspekten widmen sich die Stäbe den Themen Zweitanschlagsproblematik, Psychosoziale Aspekte des Krisenmanagements, Detektion, Dekontamination/Behandlung dekontaminierter Verletzte sowie Risiko- und Krisenkommunikation in CBRN-Lagen. Weiterlesen

Kategorie: Aktuelles, Feuerwehr Weblog
Tags: , , ,

Mainz (rp), (sc). Unter dem Motto „Wir suchen Helden“ wollen die rheinland-pfälzischen Jugendverbände im Katastrophenschutz Jugendliche für ihre Arbeit begeistern und werben. [Webseite: Wir suchen Helden]

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: ,

(sc). In einem Interview mit dem Deutschlandradio bekräftigt die Juso-Vorsitzende Franziska Drohsel ihre Ablehnung der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht als Ersatz für Wehr- und Zivildienst.

Weiterlesen

Kategorie: Aktuelles, Feuerwehr Weblog
Tags: , , ,

Bottom