Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Arnstadt (Thüringen), (sc). Aus Protest gegen die Beurlaubung des amtierenden Wehrleiters, Andreas Meckel, haben 26 Kameraden ihren Austritt aus der Feuerwehr Arnstadt (Ilm-Kreis) erklärt. Offenbar schwelen in der 25.000 Einwohner  fassenden Gemeinde schon seit längerem Personalquerelen zwischen dem Bürgermeister Hans-Christian Köllmer und Stadtbrandmeister Jens Schneeberger auf der einen und der Feuerwehr am Standort Arnstadt auf der anderen Seite. Bereits im letzten Jahr wurde der damalige Wehrführer Siegbert Sauer nach dem Boykott einer Übung aus seinem Amt entfernt (fwnetz.de berichtete) und durch Andreas Meckel ersetzt. Die Einsatzbereitschaft ist durch diese Austritte nach Angaben des Bürgermeisters nicht gefährdet, denn am Standort Arnstadt stünden noch 58 Kameraden und in Espenfeld 29, Rudisleben 28, Dosdorf 20 und Siegelbach 15 Mitglieder bereit. Außerdem leitete Bürgermeister Köllmer ein Verfahren mit dem Ziel der Entlassung als stellvertretender Wehrführer gegen Meckel ein. Als Begründung führt Köllmer an, dass Meckel nicht geeignet gewesen sei, die Zusammenführung derFeuerwehr gewährleisten.

Links:

  • maps: Arnstadt
  • Links in der Thüringer Allgemeinen: 1, 2, 3, 4
  • Links in der Zeitung Freies Wort: 1, 2

Noch wenig Informationen verfügbar. Scheinbar hat es in einem Betrieb ein Leck in der CO2-Löschanlage eines Betriebs gegeben, 100 Menschen wurden verletzt, zehn davon schwer. Die Polizei versucht, mit Hubschraubern das Gas zu verwirbeln.

Infos bei RP, Wiebold (Verl?)

(via Cimolino und @_carlo / Twitter)

Update 14:08: hier sind genauere Infos. Das Ganze in Güdderath. Wenn ihr Infos oder Links habt, gerne in die Kommentare

Update 14:20: es handelt sich um das Unternehmen Dyrup, maps. Lt. Link WDR (Cimolino) ging dem Austritt ein Kleinfeuer voraus, bei dem die Löschanlage ausgelöst hatte. Vermutlich entstand dabei ein technischer Defekt.

Bottom