Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Trauriges Ende eines 10 Meter langen Pottwals. Im Britischen Teeside wurde das Tier an Land gespült. Trotz des Einsatzes eines Rohrs konnte der Säuger nicht gerettet werden.

(hw). Im Fire Service College in Moreton-in-Marsh in der Grafschaft Gloucestershire im Südwesten Englands brannte am Samstag ein Werkstattgebäude, in dem unter anderem 12 Feuerwehrfahrzeuge untergestellt waren. Bei dem Feuer in dem 16 Meter mal 30 Meter großem Gebäude wurden elf Fahrzeuge zerstört. Feuerwehren aus dem Grafschaften Gloucestershire, Oxfordshire und Warwickshire bekämpften den Brand. Es entstand ein Schaden von rund 1,3 Millionen Pfund (rund 1,4 Millionen Euro). Die Brandursache ist noch nicht geklärt, eine Untersuchung läuft.
Die Geschäftsführerin der Schule, Sally Sheen, dankte den Feuerwehren für ihren Einsatz. Das Feuer konnte auf die Werkstatt begrenzt werden und niemand wurde verletzt. Der Schulbetrieb könne am Montag wie üblich starten. Durch die Unterstützung der Chief Fire Officers Association konnten kurzfristig sechs vollausgestattete Fahrzeuge zur Verfügung gestellt werden.

Links:

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: ,

Bottom