Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Bleiben wir in UK. Hier (PDF) zufällig über einen Fitness-Ratgeber gestolpert, der sich spezifisch an Feuerwehrleute richtet. Es fehlen zwar Hinweise auf Ernährung und ausgeglichene Psyche (die beide ebenso wichtig sind), aber so eigentlich ein sehr schöner Ratgeber.

Die Säulen der Feuerwehrfitness sind: Ausdauer, Muskelkraft, Muskelausdauer sowie Beweglichkeit. Allesamt können ohne großen Aufwand gezielt trainiert werden.

Es werden auch konkrete Tipps gegeben, gut gefallen hat mir die „Handkraft“, die man beim Tragen von Geräten braucht. Wie lange, bis der Spreizer auf die Zehen fällt? Später, wenn man so einfache Übungen wie mit dem Tennisball macht. Fazit: Empfehlenswert.

 

Nachdem auf dieser Seite schon eimal mal die französische Kraftübung : „La planche“, bei welcher man sich aus dem Hängen in den Stütz befördern muss, vorgestellt wurde, bin ich nun auf ein weiteres nettes Trainingsvideo der Franzosen gestoßen.
Interessant ist dieses Training sicher, aber ob sich soetwas jemals in Deutschland durchsetzen wird ist fraglich.
Die Leute in dem Video sind zudem Mitglied der ASAPP : „L‘ Association Sportive et Artistique des Pompiers de Paris“

Anhängend auch noch ein paar Bilder von einem alten Kletterübungsturm und Trainingsparcours der Pompiers.
Anno ca 1910.

Klick

Klick

Klick

Action !

(iw) Sorry für die etwas harte Überschrift, aber dieser tödliche Vorfall in den USA ist eine Erinnerung daran, dass Feuerwehrdienst nun mal starke körperliche Belastung bedeutet. Ein Feuerwehrmann war nach einer Übung zusammengebrochen und verstarb anschließend. Er hatte Probleme mit den Atemwegen.

Ergo: grundsätzliche Fitness für den „allgemeinen Dienst“ ist ein Minimum. Absolute Fitness ist für PA ein Muss – im eigenen Interesse und dem der anderen sowieso. Schnupfen? Husten? Ehrlich zu sich selbst sein und lieber andere vorlassen, auch wenn’s blöd ist und man nur alle Naselang einen „tollen“ Einsatz als Angriffstrupp fährt.

Kategorie: Ausbildung, Taktik
Tags: , ,

Die Süddeutsche Zeitung schreibt über die Verschärfung des Grundsatzes G 26.3 (Atemschutz).

Demnach fallen alle AGTs, die nicht (mehr) fit genug sind, aus dem Atemschutz raus – und die freiwilligen Feuerwehren könnten ein Problem bekommen.

Bei uns in Winterberg wird schon einige Zeit Feuerwehrsport angeboten, wie siehts bei euch aus? Wie haltet ihr euch fit?

Kategorie: Feuerwehr Weblog
Tags: , ,

Bottom