Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(cl). Auf der A19 bei Kavelstorf sind am Mittag mindestens 40 Pkw und Lkw in einer Massenkarambolage verwickelt worden. Durch einen Sandsturm, der über die Autobahn zog, war die Sicht gleich Null. Zahlreiche Fahrzeuge brannten aus. Mindestens 5 Menschen wurden getötet, über 60 verletzt. Auch ein Gefahrgut-Lkw war in den Unfall verwickelt.

Update 22:00 Uhr: Mittlerweile sind acht Todesopfer geborgen, dutzende Menschen wurden verletzt. In den Trümmern werden noch mehr Opfer befürchtet. Über 80 Fahrzeuge sind auf beiden Fahrspuren in den Unfall verwickelt. Die Bergungsarbeiten werden die ganze Nacht andauern.

[Der Express][Spiegel][NDR]

[Map]

[FF Kavelstorf]

Der hier ist mir gestern auf der Autobahn begegnet, sorry für das schlechte Bild. Welche Rückschlüsse kann man nun daraus ziehen, wenn man als Feuerwehr zum Einsatzort kommt? Wie würdet ihr als Gruppenführer urteilen? Genau. Hier nochmal eine genauere Ansicht: Weiterlesen

Kategorie: Ausbildung, Taktik
Tags: , , ,

(cl). Nach Angaben des Hessischen Rundfunks hatte das Logistik-Unternehmen, bei dem sich am Mittwoch der Unfall mit 53 Verletzten ereignete, keine Betriebserlaubnis für den Umgang mit Gefahrgut. Dabei beruft sich hr-online auf einen Mitarbeiter der Bauaufsicht des Schwalm-Eder-Kreises.

Update 22.02.: Kritik an der Einsatzleitung. Laut Betreiberfirma hat die Einsatzleitung bei der Abarbeitung des Gefahrgutunfalls übertrieben reagiert. [hr-online]

[Link]hr-online

[FWnetz]Artikel 1, Artikel 2

Kategorie: Aktuelles, Feuerwehr Weblog
Tags: , ,

(iw) In Folge des gestrigen Gefahrgut-Unfalls in Homberg / Efze (FWnetz berichtete) werden nunmehr 42 Verletzte Personen gezählt, darunter auch Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr.

Welt Online, Frankfurter Rundschau

Info: Phenylmercaptan (Benzolthiol), Sicherheitsdatenblatt (pdf)

Kategorie: Aktuelles
Tags: , , , ,

Homberg (he), (cl). Wegen eines undichten Fasses mit Gefahrgut ist in der Nacht im osthessischen Homberg die Alarmstufe ÜMANV-100 (Überörtliche Unterstützung beim Massenanfall von 100 Verletzten) ausgelöst worden.

Ein 200-Liter Fass mit dem Stoff  [„Thenylmercaptan“ (englischer Name)<– Falsch. Siehe unten.] schlug auf dem Gelände einer Spedition Leck. Ungefähr 30 Liter des Stoffes traten aus. Der Stoff entwickelt beim Austritt an die Luft giftige Dämpfe.

Über die Anzahl der Verletzten sind noch keine genaue Angaben verfügbar, bei der Firma arbeiteten zum Unfallzeitpunkt rund 120 Mitarbeiter. Diese werden in der Stadthalle Homberg betreut.

Update 7.20 Uhr: Bei dem Stoff handelt es sich um Phenyl-Mercaptan (Thiophenol)[UN2337]. Ca. 140 Personen waren betroffen und wurden in der Stadthalle dekontaminiert und betreut. 10 Mitarbeiter mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

[Links]Osthessen-News, Feuerwehr Homberg, HNA (große Bilderstrecke), hr-online, nh24

[maps]Einsatzstelle

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: , , , ,

Im größten Rangierbahnhof Niederlandes brennen seit gestern abend mehrere Kesselwagen. Sie sollen Ethanol geladen haben.

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: , ,

Kiel – Wegen eines Lecks im Kühlsystem der Fleischerei Thomsen in Kiel-Wellsee räumte die Feuerwehr am Mittwochmorgen das Gebäude. Ein Mitarbeiter der Fleischerei hatte bei einem Routinedurchgang um 6.30 Uhr das Leck in einer Rohrleitung entdeckt, aus dem Ammoniak strömte. Mehr als 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz. Ein Mitarbeiter der Schlachterei wurde verletzt.

Der ganze Text auf:
KN-Online

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: , ,

In der Zeit vom 17.11.2009 bis 19.11.2009 ist der „Ausbildungszug Gefahrgut“ der DB Netz AG im Bahnhof Saalfeld(S) auf Gleis 42 stationiert.
Der Ausbildungszug steht den Feuerwehren
1 für Seminare und praktische Übungen kostenfrei zur Verfügung. In den Seminaren werden u.a. die Themen:

Ausbildungszug Gefahrgut der DB Netz AG im Bahnhof Gotha

Am Leckagewagen kann mit eigener Technik und Ausrüstung das Abdichten geübt und optimiert werden.

Es finden jeweils max. 2 Seminare pro Tag in der Zeit von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 Personen je Seminar begrenzt.

Bereitgestellt wird der „Ausbildungszug Gefahrgut“ von der DB Netz AG, Regionalbereich Südost, Produktionsdurchführung Erfurt.

Wir hatten selbst schon einmal die Gelegenheit, als der Ausbildungszug in Gotha stand, dieses Angebot der DB Netz AG zu nutzen. Es ist eine prima Gelegenheit sein Wissen wieder einmal aufzufrischen und auch neues dazu zu lernen. Auch bietet sich in diesem Rahmen die Möglichkeit Fragen zum Thema Eisenbahn und Gefahrgut loszuwerden.

Ausbildungszug Gefahrgut der DB Netz AG in Gotha - Leckagewagen





































  1. zumindestens den Thüringer Feuerwehren, bei anderen ist dies bitte zu Erfragen, Einladungen sind an die Landkreise und kreisfreien Städte gegangen [back]
Kategorie: Kurznachrichten
Tags: ,

(cl) Im italienischen Ort Viareggio ist in der Nacht ein Güterzug mit 14 Waggons entgleist. Mehrere mit Gas beladene Waggons explodierten und setzten bis zu 10 Häuser in der Umgebung in Brand, ein Gebäude stürzte ein. Bis ca. 6.30 Uhr schwanken die Opferzahlen zwischen mindestens 6 (tagesschau) und mindestens 10 (Liechtensteiner Vaterland). Es sind rund 300 Rettungskräfte im Einsatz.

Livestream des Fernsehsenders RAINEWS24

Infos Viareggio

[maps] Viareggio

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: , , ,

Bottom