Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Seit Freitag Mittag ist die Schweinfurter Feuerwehr wegen eines Ölfilms auf dem Main im Einsatz.
Eingige Kilometer Stromaufwärts wurde am Freitag Mittag ein größerer Ölfilm auf dem Main entdeckt. Durch den Löschzug der ständige besetzten Wache wurde eine Ölsperre vor dem Stauwehr eingzogen um den Film dort aufnehmen zu können. Durch die herbstliche Witterung vermischte sich das Öl mit Blättern die auf der Wasseroberfläche treiben, was das Entfernen vom Öl zunehmend erschwert. Im Moment wird versucht mittels Ölfvlies der Lage Herr zu werden. Ein Mobmatic oder Skimmereinsatz ist zur Zeit wegen der geringen Dicke und der Blätter nicht möglich.
Durch mehrmaligen Folgeeinsätze, des hauptamtlichen Löschzuges und der freiwilligen Feuerwehr am Wochenende wurde eine komplette Schuttmulde Laub aus dem abgesperrten Bereich entfernt.

Der Verursacher ist bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.
Am heutigen Morgen wird entschieden werden wie es weiter geht.
Hier der Zeitungsbericht aus der Mainpost mit vielen Bildern:

Ein Einsatzfahrzeug der Offenbacher Feuerwehr ist am Dienstag in den Main gerollt und versunken. Der Transporter hatte sich bei einer Übung selbstständig gemacht.

Trotz angezogener Handbremse setzte sich das Fahrzeug mit Bootsanhänger plötzlich in Bewegung. Wie die Feuerwehr berichtete, rollte das Gespann in den Main und versank rund 50 Meter vom Ufer entfernt. Die Ursache für den Unfall sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens sind noch unklar. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehren Offenbach und Frankfurt heben das Fahrzeug gemeinsam.

Quelle by freeskier1978

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: , , ,

Bottom