Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Interschutz 2010Leipzig (sn), (sst). Um Werbung kommt man heutzutage nicht mehr herum. Ob Fernsehspots, Plakate oder Werbeflyer, nahezu jeder Hersteller wirbt für sein eigenes Produkt, um es zu verkaufen. Auch auf der Interschutz zogen die verschiedenen Hersteller alle Register, um auf sich und ihr Produkt aufmerksam zu machen. Nackte Haut, Werbegeschenke oder Produktplatzierungen auf den Ständen anderer Hersteller – auf der Interschutz 2010 in Leipzig war alles vertreten. Weiterlesen

(sc). „Das Kleine ist das Innovative“ charakterisierte Albrecht Broemme die 10. Florian – Fachmesse für Feuerwehr, Brand- und Katastrophenschutz die am Samstag in Karlsruhe zu Ende ging. Damit brachte er drei Dinge zu Ausdruck. Zum Einen bedeutet Innovation nicht immer nur mehr und immer neue Technik, sondern Innovation bedeutet auch Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen den verschiedenen Organisationen, und auch eine kleine Messe kann innovativ sein. Etwa 4.500 Besucher informierten sich bei den 114 Ausstellern über den Stand der Technik und neueste Entwicklungen. Zentrales Thema der Messe war das Thema Bevölkerungsschutz. Dem trug der Veranstalter insofern Rechnung, dass neben dem Hochwasserschutz, auch die ABC-Abwehr und -Analytik sowie Lagedarstellung zentrale Themen waren.

Weiterlesen

Kategorie: Aktuelles, Feuerwehr Weblog
Tags: , ,

(sc). Morgen ganz in der früh geht es los in Richtung Karlsruhe, der Besuch der Messe FLORIAN steht an. Wie schon berichtet, bin ich nur am Donnerstag zugegen. Nach wie vor suche ich Leser, die ein paar Zeilen über Aussteller, Produkte oder die Fachvorträge schreiben wollen. Insbesondere das Thema Digitalfunk sollte von jemandem aufgegriffen werden, der – idealerweise – auch Kenntnisse in diesem Bereich hat.

Ich habe für mich schon mal einige „Schwerpunkte“ definiert, die sich meiner Erfahrung nach jedoch recht schnell vor Ort verschieben können. Klar ist, dass ich das Thema Katstrophenschutz wieder aufgreifen werde.  D.h. die ganze Latte an Ausstellern aus dem Bereich Hochwasserschutz, EST-Überwachung/Lagebilderstellung, THW, BBK, Bundeswehr, IITB … . Nebenbei werde ich mir dann die Zeit mit einem Rundgang über das Freigelände und die dort ausgestellten Fahrzeuge vertreiben. Ob es für einen Bericht über die Trainings reicht, weiß ich nicht, aber wohl eher nicht.

Freu mich aber auch einige bekannte (virtuelle) Gesichter (wieder) zu treffen. Bis morgen.

Kategorie: Aktuelles, Feuerwehr Weblog
Tags: , ,

Fulda (Hessen) (hl). In sieben Tagen öffnet die RETTmobil ihre Tore. Die neunte Ausgabe der „europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität“ ist drei Tage lang jeweils von 9 bis 17 Uhr für das Publikum zugänglich. Weiterlesen

Kategorie: Aktuelles, Feuerwehr Weblog
Tags: , , , , ,

Bei einem Messebesuch wirken ja sehr viele Einflüsse auf den Besucher ein. Knapp drei Stunden sind für die ganze Messe ein bißchen wenig Zeit, immerhin habe ich es geschafft fast alle Messehallen zu besuchen und habe hier und da auch noch interessante Gespräche führen können. Ich versuche hier mal, Dinge darzustellen, die mir aufgefallen sind, aber nicht für keinen ganzen Artikel reichen.

Fachkundige Messehostess

Wie Ulrich in seinem Bericht anmerke, ist es mitunter schwierig einen kompetenten Ansprechpartner zu finden. Oft bekommt man „in der ersten Reihe“ nur fragende Gesichter oder ein Schulterzucken als Antwort. Ein Klischee sagt, hübsch auszusehen reicht für eine Messehostess.

Da es bei gutem Aussehen nicht aufhören muss, bewies eine nette junge Dame am Stand von Volkswagen Nutzfahrzeuge auf dem Freigelände. Ihr zugeteilt war ein TSF-W von Rosenbauer, gebaut auf einem VW Crafter. Trotz Regenwetter zeigte sie mir bereitwillig das Fahrzeug und sprach darüber ausführlich und fachkundig. Berichtete über die Schnellangriffsvorrichtung und dass der Trend weg vom formstabilen Schnellangriffsschlauch hin zum Faltschlauch gehe. All das wusste sie ohne Feuerwehrhintergrund. Gelernt habe sie alles innerhalb der letzten Tage durch Fragen der Besucher mit Feuerwehrhintergrund, die der Hostess bereitwillig Auskunft gaben. Quasi eine Crashausbildung in Sachen Feuerwehrtechnik.

Kurz noch was zum Fahrzeug: TSF-W aufgebaut von Rosenbauer auf einem VW Crafter mit 5,3 to zulässigem Gesamtgewicht, 750 Liter Wasser, TS Rosenbauer Fox 3 auf einem Teleskopauszug im Heck, Schnellangriffsvorrichtung mit Faltschlauch in Buchten, 4 C-Hohlstrahlrohre (eins davon am SA), 1 B-Hohlstrahlrohr, 4 Atemschutzgeräte. Gewichtsreserve bei voller Besetzung, gefülltem Wassertank (beschränkt auf 600 Liter!) und Betriebsstoffen: 60 kg.

„Ich zeig mal eine Feuerwehrauto“

Die Feuerwehr scheint bei den Ausstellern hoch im Kurs zu stehen. Fast jeder große bekannte Fahrzeughersteller hatte ein Feuerwehrfahrzeug auf dem Stand stehen. Gefühlt herrschte bei den Feuerwehrfahrzeugen dann auch meist Gedränge. „Einmal im Feuerwehrauto sitzen“

Ladungssicherung

Überall, wenn auch zum Teil etwas versteckt, war das Thema Ladungssicherung. Ich finde, auch für Feuerwehren ein ernstzunehmendes Thema.

Abgasnormen und Hybridfahrzeuge

Wenn man den Standdekorationen so glauben darf, werden wir in Zukunft bei LKW-Unfällen zunehmend auf ein Mehr an Technik stossen. MAN zeigte zum Beispiel das Fahrgestell eines TGLs in der Hybridversion. Wann das auf den Markt kommt und Verbreitung findet ist noch offen. Dass sowas aber kommen wird, dürfte klar sein.

Alternative Fahrgestelle

Warum nicht mal einen Blick auf Fahrgestelle abseits der etablierten Hersteller werfen? Die Isuzu N-Serie oder der Mitsubishi Fuso Canter dürften so auf den ersten Blick durchaus als Fahrgestell für Feuerwehrfahrzeuge geeignet sein.

Leiterentnahme von Boden aus

Wie kriegt ich die Leiter ungefährlich vom Dach? Wäre doch auch was fürs TSF.

TSF Leichtbau?

Vielleicht ist das eine Möglichkeit der steigenden Leergewichte der Fahrgestelle entgegenzuwirken? Leichte, auf Pritschen basierende Aufbauten:

Werbegeschenke / Giveaways

Ein beliebtes Thema auf Messen, da bildet auch die IAA N keine Ausnahme. Gerade bei den grossen „volksnahen“ Marken gab es da einiges. Ich allerdings habe es geschafft ohne nach Hause zu gehen.

Kategorie: Reportagen und Berichte, Technik, Fahrzeuge, Produkte und Ausrüstung
Tags: , ,

(iw) Hier nun die versprochenen Eindrücke von der Messe RETTER in Wels (maps). Einen Link zur Bilderstrecke hatte ich bereits gepostet. Weiterlesen

Kategorie: Aktuelles
Tags: , ,

(iw) Recht kurzer Besuch auf der RETTER-Messe (auch ein wenig halberkältungsbedingt), aber wieder mal mit einer Menge an Eindrücken nach Hause gefahren, darunter zwei Videos: einmal das LUF (Löschroboter) und was völlig anderes, ein Pickup als VLF extra für Tiefgaragen.

Hier erstmal die Bilderstrecke.

Kategorie: Aktuelles
Tags: , , ,

(iw) Morgen geht’s nach Wels, ca. 2 Stunden Fahrtzeit von hier, die RETTER angucken. Fotos + Videos werden mitgebracht, insb. möchte ich mir das LUF und den TUIS-Stand angucken, dazu ein Vortrag über Brandursachenermittlung, sowie ein Brandversuch, bei dem ein nachgebautes Kinderzimmer abgebrannt wird. Mal sehen, was die Nachbarn so treiben :)

Kategorie: Aktuelles
Tags: , , ,

Gestern nachmittag war ich kurz auf der Internationale Automobil Ausstellung Nutzfahrzeug in Hannover. Ich habe versucht in der kurzen Zeit möglichst viele Eindrücke von den Exponaten und den Darstellungen der Aussteller zu sammeln und versuche diese hier wiederzugeben. Ulrich hat da ja hier schon getan.

Entstanden ist in erster Linie eine ganze Reihe Fotos, die in den nächsten Tagen mit Artikeln untermauert werden sollen. Die Fotos findet Ihr in unserem flickr-Stream, die Artikel erscheinen in den nächsten Tagen im Magazin. Themen sollen werden: Der UNIMOG, der neue Mercedes-Benz Zetros und ein kleiner Überblick über kleinere Allradfahrgestelle.

Kategorie: Aktuelles, Feuerwehr Weblog, Techwatch, Fahrzeuge, Ausrüstung, Produkte
Tags: ,

Bottom