Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Schon gewusst? Wer sein Atemschutzgerät „erweitert“, indem er beispielsweise einen Totmannmelder anbringt, wird somit automatisch „Hersteller“ von PSA und darf damit nur in den Einsatz gehen, wenn diese auch geprüft ist.

Zu diesem (oder sehr ähnlichem) Schluss kommt das Referat 8 des vfdb in seiner aktuellen Mitteilung (online nicht zu finden), was einerseits nicht sehr realitätsnah ist (fast unbegrenzte Anzahl an Kombinationen möglich), andererseits für erhebliche Unruhe und Unsicherheit bei den Feuerwehren führt.

Zu diesem Thema hat nun Ulrich Cimolino im Rahmen von atemschutzunfaelle.eu Stellung genommen, mit der Aussage, die aktuelle Mitteilung könne NICHT als Regel der Technik angesehen werden. Die Stellungnahme soll den Feuerwehren Sicherheit geben und ist hier als PDF zum Download verfügbar.

Vielleicht weiss jemand, wo diese Mitteilung, von der ich aus vielen Ecken gehört habe, zur Download bereit steht?

Bottom