Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Mönchengladbach (nrw) (iw) Lustig, lustig: weil sie von ihren Kameraden aus einer Kanalisation heraus mit Wasser bespritzt wurden, setzten Wehrleute diese kurzerhand „unter Schaum“:

„(…) hätten nach bisherigen Erkenntnissen die Feuerwehrleute unten im Rohr die Kollegen oben mit einem Schlauch nass gespritzt. Um sich zu rächen, konterten die Männer oben mit einem Schaumangriff. Der Kanal lief voll, und die Kollegen gerieten in Atemnot. Sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden, wo sie über Nacht blieben.“

RP Online

Mönchengladbach (RP), (jou). „Familie bei Brand im Bordell verletzt“. Diese Überschrift eines Zeitungsartikels machte mich doch ein wenig stutzig. Was macht eine Familie (gemeinsam?) in einem Bordell? Weiterlesen

Kategorie: Aktuelles, Feuerwehr Weblog
Tags: , , ,

Noch wenig Informationen verfügbar. Scheinbar hat es in einem Betrieb ein Leck in der CO2-Löschanlage eines Betriebs gegeben, 100 Menschen wurden verletzt, zehn davon schwer. Die Polizei versucht, mit Hubschraubern das Gas zu verwirbeln.

Infos bei RP, Wiebold (Verl?)

(via Cimolino und @_carlo / Twitter)

Update 14:08: hier sind genauere Infos. Das Ganze in Güdderath. Wenn ihr Infos oder Links habt, gerne in die Kommentare

Update 14:20: es handelt sich um das Unternehmen Dyrup, maps. Lt. Link WDR (Cimolino) ging dem Austritt ein Kleinfeuer voraus, bei dem die Löschanlage ausgelöst hatte. Vermutlich entstand dabei ein technischer Defekt.

Kategorie: Aktuelles
Tags: , , ,

Bottom