Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(sc). Eben lief auf ARTE der österreichische Katastrophenfilm „Der erste Tag“. In dem Film geht es um einen Super-Gau in einem tschechischen Kernkraftwerk. Im Gegensatz zu anderen Katastrophenfilmen verläuft der Film reichlich unspektakulär, ohne dabei zu untertreiben oder gänzlich unkritisch zu sein.

Da es in der Wikipedia eine gute Zusammenfassung des Films sowie ein paar Hintergrundinformationen gibt, verzichte ich auf eine ausführliche Wiedergabe. Der Film spielt auf zwei Ebenen: Der behördlichen Ebene und einer persönlichen, die Einzelschicksale zeigt.

Weiterlesen

Bottom