Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw). Was passiert eigentlich, wenn man mit der Kettensäge in ein Fotovoltaik-Element fährt? Gute Frage. Genau das ist die Frage bei dieser möglichen Entwicklung: Karrosserie als Stromspeicher, so SpOn:

(…) geht es dabei um die Entwicklung eines neuen Materials aus Kohlenstofffasern und Polymerharzen, das einerseits Strom speichern kann, andererseits aber zugleich so biegsam, robust und leicht ist, dass es sich zum Bau von Autoteilen eignet.

Ob das nun jemals eintritt oder nicht, ist hier eigentlich Nebensache. Auch darf die Feuerwehr nicht als Hemmschwelle der Weiterentwicklung agieren – aber Augen offen halten darf man trotzdem. Denn: was passiert, wenn ich die Schere in „Nano-Materialien“ einsetze? Mal sehen.

(sc). Laut der japanischen Wissenschafts- und Technologiebehörde haben japanische Wissenschaftler von der Universität Tokyo „elastisches Wasser“ erfunden. Die Substanz besteht zu 95 Prozent aus Wasser. Zusammen mit Lehm und anderen organischen Materialien entsteht so eine geleeartige Masse. Anwendungsgebiet soll die Medizin sein. Noch bis September 2010 dauern die Studien, die die Viskosität und Stabilität optimieren sollen. Vielleicht ist dieser Stoff das Plastikmaterial der Zukunft. Dieser wäre nicht nur ökologischer herzustellen, sondern stellt auch für die Feuerwehren einen Vorteil da. Denn bisher verbrennt Plastik unter starker Rußung und mit Freisetzung giftiger Gase. Mit elastischem Wasser könnte dies anders ein. [Engadget German] [Akihabara News] [Japan Science and Technology Agency]

(iw) Angeblich soll ein Aufprall bei einer Geschwindigkeit sich so anfühlen wie 8km/h, insofern der Metallschaum (Schaummetall?) verbaut ist. Der Trick dabei: gleichförmige Zellen sowie „metallic Matrix“ (hört sich gut an). Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig, nicht nur im Fahrzeugbau. Spontan fallen mir neue Helme ein, aber sicher gibt’s noch tausende andere Ideen: LiveScience. (Danke, Stefan!)

Kategorie: Techwatch, Fahrzeuge, Ausrüstung, Produkte
Tags: , , , , ,

Bild 6(iw) Ich versuche gerade wieder meine Kinnlade hochzuklappen.  Der „Biorobotics Laboratory“ der Carnegie Mellon Universität stellt in diesem Video seine Modular Snake Robots vor: Weiterlesen

Kategorie: Techwatch, Fahrzeuge, Ausrüstung, Produkte
Tags: , , , ,

P90047788

München (BY), (sst). Das Bundesministerium für Bildung und Forschung startete vor kurzem mit dem Forschungsprojekt „SmartSenior – Intelligente Dienstleistungen für Senioren“ eine Initiative mit dem Ziel, das Leben im Alter einfacherer und sicherer zu machen. Dazu gehören intelligente ortsunabhängige Notfallerkennungs- und Assistenzsysteme, mit denen sich auch Senioren unterwegs sicher fühlen können. Die BMW Group Forschung und Technik beteiligt sich an SmartSenior mit der Entwicklung eines Nothalteassistenten, der in Zukunft im medizinischen Notfall für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen kann. Weiterlesen

Kategorie: Techwatch, Fahrzeuge, Ausrüstung, Produkte
Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

twitter_logoDieser Techwatch dürfte ein wenig Vorstellungsvermögen abverlangen.

Als ich vor nunmehr recht langer Zeit bei einer Internetagentur in London den „mobile“-Bereich aufbaute, ging es natürlich auch darum, Trends und Entwicklungen vorherzusehen, ob nun technisch oder rein wirtschaftlich. Ich erinnere mich gut, dass ich in meiner Standardpräsentation eine Folie hatte, die besagte, dass in Zukunft allein in Europa hunderte von Millionen von geräten mit GSM versehen sein würden, von der Waschmaschine über das Fahrrad hin zum Kühlschrank. Weiterlesen

Kategorie: Techwatch, Fahrzeuge, Ausrüstung, Produkte
Tags: ,

crs(iw) Wired hat sich des Crash Recovery Systems angenommen. Wer es noch nicht kennt, das CRS ist im Prinzip eine Art elektronischer, interaktiver Rettungsleitfaden, der die Rettungsarbeit an vielen Fahrzeugtypen ermöglicht. So werden beispielsweise Sicherheitseinrichtungen oder die Lage der Batterien angezeigt. Weiterlesen

Kategorie: Magazin, Techwatch, Fahrzeuge, Ausrüstung, Produkte
Tags: , , ,

twitterLange hat man sich nach dem Geschäftsmodell von Twitter gefragt. So langsam erschließen sich den nicht-ganz-so-Visionären (ergo mich), warum so viel frisches Kapital in den Dienst gepumpt wird: die Investition ist langfristig, denn Twitter ist insbesondere im Bereich der Suche interessant. Weiterlesen

Kategorie: Techwatch, Fahrzeuge, Ausrüstung, Produkte
Tags: , , ,

(iw) Die Feuerwehr in Yokohama stellt einen Rettungsroboter in Dienst, der Personen bis 110kg Gewicht transportieren kann: Infos bei Engadget.

[@galaxyquest]

Kategorie: Techwatch, Fahrzeuge, Ausrüstung, Produkte
Tags: , , ,

Motorola hat Techwatch verstanden :) : hierlang, und im Flash auf „Fireground“ klicken.

[@raymayfield]

Kategorie: Techwatch, Fahrzeuge, Ausrüstung, Produkte
Tags: ,

Bottom