Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Tel Aviv (israel), (cl). Bei schweren Waldbränden in Israel sind dutzende Menschen ums Leben gekommen. Die Waldbrände brachen gestern gegen Mittag in der Nähe der Hafenstadt Haifa aus. Die meisten Toten gab es, als ein Bus mit evakuierten Gefägnisinsassen von den Flamen eingeschlossen wurde. Insgesamt wurden schon 15.000 Menschen evakuiert. Die israelische Feuerwehr ist schlecht ausgerüstet. Erste Hilfe in Form von Löschflugzeugen ist bereits aus Griechenland eingetroffen. Weitere Hilfe aus Zypern, Italien und Russland ist angefordert. Das Feuer ist schon jetzt das verheerendste in der jüngeren Geschichte.
Weiterlesen

(cl) Im Osten nichts Neues. So könnte dieser Artikel auch betitelt werden. Noch immer brennen auf rund 200.000 ha Wald und Steppe. Das entspricht einer Fläche, die nur unwesentlich kleiner ist als das Saarland. Über die Anzahl der Brände gibt es unterschiedliche Angaben. Eine Zahl zwischen 500 und 700 scheint realistisch zu sein.

Kaum vorstellbar für uns sind die Ausmaße der Katastrophe. Die Brände verteilen sich auf eine Fläche von ca. 2.500 x 1.500 Kilometer

Waldbrände in Russland Landkarte von StepMap

Waldbrände in Russland

Noch immer sind tausende von Feuerwehrleuten, Soldaten und Freiwilligen im Einsatz und noch immer müssen diese mit veraltetem Gerät und Fahrzeugen arbeiten. Auch die Wasserversorgung ist immer wieder ein Problem.

In Moskau herrscht nach wie vor dicke Luft. Die Zahl der Todesfälle in der russischen Hauptstadt ist doppelt so hoch wie normal. Besserung ist frühestens für Mittwoch vorhergesagt. Dann soll der Wind drehen und den Rauch aus der Stadt herausblasen. Bei den Temperaturen ist innerhalb der nächsten Woche keine Änderung in Sicht. Die Rekordhitze westlich des Urals mit Temperaturen um die 40°C soll anhalten. Die Auswirkungen der Rauchschwaden sind mittlerweile auch in Finnland zu spüren. Dort steigen an Meßstationen die Schadstoffwerte in der Luft.

[Links]tagesschau, Welt, flickr

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: , , ,

(iw) Beeindruckende Fotos der Waldbrände aus dem Weltall.

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: , ,

ARTE zeigt heute abend um 20:15 aus der Serie 360° – Geo Reportage eine Folge über die Waldbrandbekämpfung in Spanien.

Jedes Jahr gehen in Spanien mehrere Zehntausende Hektar Wald durch Feuer verloren. Besonders in den heißen Sommermonaten, wenn das Land ausgetrocknet ist, wüten unzählige Brände und vernichten ganze Regionen. Gelingt es nicht, die Feuer stoppen, wird in 50 Jahren die Hälfte der spanischen Wälder für immer verloren sein. Um diese Entwicklung aufzuhalten, bekämpft eine Feuerpatrouille mit Hubschraubern und Löschflugzeugen Brände bereits aus der Luft. „360° – Geo Reportage“ hat die Männer dieser Staffel besucht und sie einen Sommer lang bei ihren Einsätzen begleitet.

Mehr Informationen zur Sendung bei ARTE.tv.

Kategorie: Kurznachrichten
Tags: , , ,

Bottom